Thumbnail - Unsere 11 liebsten Reisebücher

Unsere 11 liebsten Reisebücher gegen Kummer und Fernweh

Bücher lehren. Und Reisen lehrt. Für uns ist es Entspannung und Quality Time pur in Ruhe ein Buch in der Hand zu halten und uns von verschiedenen Ländern, Kulturen und damit auch Lebensperspektiven berieseln zu lassen. In diesem Beitrag stellen wir für dich die für uns schönsten und inspirierendsten Reisebücher vor. Alle diese Reisebücher können wir wirklich empfehlen und wurden persönlich von uns gelesen. Außerdem werden wir dieses Best Of in regelmäßigen Abständen aktualisieren.

Unser Fokus liegt dabei bewusst weniger auf praxisnaher Informationsliteratur, wie beispielsweise Reiseberichte oder Reiseführer, sondern vielmehr auf erzählten Geschichten von Kultur, Leben und Menschen sowie lebensphilosophischer Auseinandersetzungen. Ganz egal, ob während deiner Reise oder Zuhause – diese Bücher bieten in jeder Gelegenheit eine tolle Inspiration und sind eine gute Medizin gegen Kummer und Fernweh. Übrigens eignen sie sich auch ideal als Geschenk für Weltenbummler und Abenteurer.

Ausführliche Buchbeschreibungen findest du nur einen Klick entfernt auf Amazon. Wir möchten dir hier unsere ganz persönlichen Eindrücke aufzeigen.

Reisebücher

[Info: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mit dem Kauf über die hier enthaltenen Links unterstützt du uns, indem wir von Amazon eine Provision erhalten]

1. Die Safari des Lebens – John Strelecky

Eine Reise nach Afrika und zu sich selbst. Die Safari des Lebens ist für uns der Inbegriff von einer sinnbildhaften Lebensreise. Die Big Five der wilden Tiere in Afrika werden hier auf die Big Five for Life übertragen. Ein perfektes Buch für einen langen Nachmittag. Denn dank der vielen süßen und selbstgemalten Bilder lässt sich das Buch im wahrsten Sinne des Wortes verschlingen. Es besteht absolute Suchtgefahr. Wir haben es nicht nur einmal gelesen.

2. Eine Insel nur für uns - Adrian Hoffmann und Nina Hoffmann

Wer träumt nicht von einem Leben auf einer paradiesischen Südseeinsel zwischen Palmen und Papayas? Einfach das öde Leben in Deutschland hinter sich lassen und den Bürostuhl gegen eine Hängematte tauschen. Aber auch zu lernen was es heißt, sich selbst zu versorgen statt durchs Schlaraffenland Supermarkt zu schlendern. Nina und Adrian haben ihre Jobs gekündigt und haben all dies in die Tat umgesetzt. Abenteuerlich!

3. Frühstück mit Elefanten – Gesa Neitzel

Gesa hat uns beide total in ihren Bann gezogen. In ihrem ersten Buch Frühstück mit Elefanten erzählt sie die abenteuerliche Geschichte von ihrer Ausbildung zur Rangerin in Südafrika. Von Spurenlesen, Überlebenstraining und der Verbindung zur afrikanischen Wildnis – Gesa inspiriert und beeindruckt! Reisen kann Jeder, aber eine Ausbildung zur Rangerin? Absolut cool!

4. The Wonderful Wild – Gesa Neitzel

Nach Frühstück mit Elefanten waren wir total angefixt. Zum Glück hat Gesa mit The Wonderful Wild für Nachschub gesorgt. Dieses Buch hebt ihre Geschichte und ihre Lehren aus der Ranger-Ausbildung nochmal auf eine ganz andere Ebene. Wer weitere Abenteuer und Erlebnisberichte erwartet, liegt falsch. Dieses Buch ist weitaus philosophischer und geht tiefgründigen Fragen zum Menschsein nach. Es erfordert Konzentration und Offenheit, ist aber unheimlich inspirierend. Am Ende des Buches kannst du sogar dein eigenes Wildnis-Versprechen unterzeichnen.

5. Der Rikscha-Fahrer, der das Glück verschenkt - Biyon Kattilathu

Hier haben wir mal etwas ganz anderes für dich. Statt auf weite Reisen nimmt Rahul, der Rikscha-Fahrer, dich mit auf kleine Reisen innerhalb Neu-Dehlis. Jede Kurzgeschichte vermittelt eine andere Lebenslehre und dies auf total authentische und begreifliche Weise. Ein Stück Lebensphilosophie verpackt in alltäglichen Geschichten. Für uns die perfekte Abendlektüre.

6. Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden - Per J. Andersson

Wir bleiben in Indien, zumindest für den Beginn dieser wahren Geschichte. Unzähmbare Liebe treibt einen jungen, mittel- und kastenlosen Inder dazu, seiner schwedischen Traumfrau mit dem Fahrrad in ihre Heimat zu folgen. Neben ehrlich beschriebenen Gefühlswelten, finden wir besonders die geschilderten kulturellen und menschlichen Unterschiede in den auf dem langen Weg durchkreuzten Ländern spannend.

7. Woanders ist auch Alltag - Matthias Eckoldt & Matthias Baxmann

Deutsche im Ausland berichten über Sitten und Situationen in ihrer Wahl- oder Berufsheimat. Dabei werden teilweise Klischees bedient, aber manchmal auch komplett widerlegt oder wirklich überraschende Verhaltensweisen und Reaktion auf Alltagssituationen beschrieben. In vielen kleinen Episoden erfährt man definitiv mehr über Mensch und Kultur in den USA, in Russland, in Israel, in Namibia, Argentinien und vielen weiteren Ländern. Wirklich unterhaltsam und lehrreich!

8. Bärti muss mit! – Janina Breitling

Weltreise mit Kind? Ein polarisierendes Thema, welches bestimmt mehreren Müttern oder Vätern unter den Nägeln brennt. Bevor ihr Sohn Max eingeschult wird, will die alleinerziehende Janina die gemeinsame Mama-Sohn-Zeit nochmal so richtig auskosten und ihm die Welt zeigen. Dabei stößt sie immer wieder auf Kritik aus ihrem Umfeld oder dem Internet. Wie sie den Weg gemeistert hat und was der kleine Max daraus fürs Leben gelernt hat, erfährst du in diesem Buch. Total süß und mutmachend!

9. Reise durch einen einsamen Kontinent – Andreas Altmann

Ach, Südamerika! Du weißt, wie sehr wir diesen Kontinent lieben. Nicht nur deshalb hat uns dieses Buch gefesselt. Fernab von Touristenpfaden erzählt Andreas Altmann positiv wie negativ emotionale Geschichten von Einheimischen ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Es wird nichts verherrlicht. Ehrlichkeit ist Trumpf. Und genau dies macht es so spannend. Eine Reise durch Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien und Chile mal anders!

10. The Motorcycle Diaries – Che Guevara

Die Reise durch Südamerika geht weiter. Der berühmte Revolutionär Che Guevara bereiste als junger Mann diesen weiten, atemberaubenden Kontinent mit seinem Motorrad und reifte auf diesem Abenteuer zu dem Mann heran, zu dem er später wurde. Eine faszinierende Geschichte seiner Persönlichkeitsentwicklung, insbesondere auch durch das Reisen, das Erleben von Menschen, Kulturen und ihrer Lebensumstände. Dieses Buch ist wirklich nicht nur was für Politikinteressierte!

11. Wo geht’s denn hier zum Glück? - Maike van den Boom

Was sind wir in Deutschland doch so unglücklich. So viele Menschen brechen auf, um woanders auf der Welt ihr Glück zu finden. Wieso eigentlich? In journalistischer Manier geht Maike van den Boom der Frage auf den Grund, wieso Menschen in anderen Ländern so viel glücklicher sind als wir. Was sind die 13 glücklichsten Länder der Erde? Du wirst über das ein oder andere Land und die daraus folgenden Erkenntnisse überrascht sein.

Und jetzt ab in die Hängematte, auf die Couch oder an deinen ganz persönlichen Lieblingsort!

Jetzt du! Welches dieser Reisebücher hast du bereits gelesen und hat dich besonders inspiriert? Erweitere gerne unsere Liste mit deinen liebsten Reisebüchern direkt hier unten in den Kommentaren!

Deine Meinung ist unser Gepäck!

Zeige mit Smilies, wie dir dieser Beitrag gefallen hat.

Durchschnittsbewertung 5 / 5. Anzahl der Bewertungen 1

Keine Bewertungen. Sei der/die Erste!

Hannah

Hey, ich bin Hannah - Gründerin von Generation World, meinem Herzensprojekt. Meine Idee von Generation World entstand intuitiv und ist mittlerweile zu einem Teil meiner Berufung geworden. Das Schreiben über unsere Reisen bedeutet für mich Kreativität und Freiheit. Deshalb befinde ich mich zudem aktuell auf dem Weg zu meinem ersten Buch.

Wäre doch viel zu schade, wenn ich all die Erlebnisse nur für mich behalte, oder? Also komm mit uns auf Reisen!

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare