Reiseblog Generation World Banner

Volunteering Guide – Tipps zu Freiwilligenarbeit im Ausland

»Nicht alles wofür wir uns einsetzen, können wir ändern. Aber nichts wird sich ändern, wenn wir uns nicht einsetzen.«
– James Baldwin

Hast du schon mal darüber nachgedacht, dich im Ausland freiwillig zu engagieren? Vielleicht folgte gleich im Anschluss der Gedanke, dass du dir so eine Herausforderung nicht zutraust oder es kamen Zweifel auf, ob deine Hilfe auch wirklich ankommt. Das Thema Volunteering im Ausland hat sich zum wahrhaftigen Trend entwickelt. Und wie bei jedem Trend, existiert auch hier eine Kehrseite der Medaille, die gerne dafür genutzt wird, die Vorteile unter den Tisch zu kehren. Dabei steckt im Volunteering eine Riesen-Chance – wenn wir sie nur richtig nutzen! Deshalb wollen wir dir genau diese Hilfestellung geben und dir Unterstützung bei deinen Bedenken und Problemen anbieten.

Unser Volunteering Guide ist unabhängig, ehrlich, praxisorientiert und in dieser Form einzigartig. Wir schreiben nicht im Auftrag einer gemeinnützigen Organisation und auch nicht für eine Vermittlungsagentur oder ein ähnliches Unternehmen. Ebenso wenig vermitteln wir selbst Volunteering-Projekte. Wir berichten aus der Realität, aus der Sicht ehemaliger Freiwilligenarbeiter. Ein solches Buch war bislang nicht verfügbar, weshalb wir daran für dich gearbeitet haben.

Was die E-Book-Versionen bieten

BASIC

  • Begriffserklärungen und Diskussion über Volunteering und Voluntourismus

  • Zusammenfassung sozialer, ökonomischer und ökologischer Chancen sowie Risiken im Zusammenhang mit Volunteering im Ausland

  • Überblick über diverse Gestaltungsmöglichkeiten und das Finden der "Schnittmenge"

  • 3 Erfahrungsberichte aus der Praxis (Volunteering in Peru mit Hannah, freiwilliges Praktikum in Peru mit Henrik und Volunteering in Südafrika mit Maximilian)

  • Hilfreiche Links zu weiterführenden Themen und konkreten Anlaufstellen

EXTENDED

  • Begriffserklärungen und Diskussion über Volunteering und Voluntourismus

  • Zusammenfassung sozialer, ökonomischer und ökologischer Chancen sowie Risiken im Zusammenhang mit Volunteering im Ausland

  • Überblick über diverse Gestaltungsmöglichkeiten und das Finden der "Schnittmenge"

  • 3 Erfahrungsberichte aus der Praxis (Volunteering in Peru mit Hannah, freiwilliges Praktikum in Peru mit Henrik und Volunteering in Südafrika mit Maximilian)

  • Hilfreiche Links zu weiterführenden Themen und konkreten Anlaufstellen

  • 5 Schritte zur Verwirklichung mit konkreten Fragestellungen und Tipps

  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für jede Lebenslage - von Auslandspraktika, über Sabbatical, Corporate Volunteering bis zum "klassischen" Volunteering

  • Möglichkeiten zur Kombination mit einer geplanten Reise

  • Checkliste zur Vorbereitung und Reflektionsbogen zur Nachbereitung zum Selbstausfüllen

  • Hilfestellung zur Wahl des Projektes und der Organisation

  • 2€ Spende an die gemeinnützige Organisation CooperarPerú

Was dich NICHT erwartet

  • Werbung für Vermittlungsagenturen oder gemeinnützige Träger

  • Abnahme von persönlichen Entscheidungen

  • Einseitige Meinungsmache pro oder contra Volunteering im Ausland

  • Theoretische, trockene Abhandlung ohne Praxisbezug

Spenden für den guten Zweck

Auch unabhängig von unserem E-Book kannst du an der Spendenaktion für CooperarPerú teilnehmen. Die Organisation setzt sich für benachteiligte Kinder in den Andengebieten Perus ein. Weitere Information und die Möglichkeit zu Spenden findest du HIER.

Probleme bei der Bestellung

Solltest du weitere Fragen oder Probleme mit der Bestellung des E-Books haben, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Wir versuchen dir schnellstmöglich zu helfen.
Schreibe uns dafür am besten eine Mail an hallo@generation-world.de.

Warum wir?

Hannah und Henrik

Halt Stop! An dieser Stelle fragst du dich vielleicht, warum wir beide uns hier eigentlich mit Volunteering im Ausland beschäftigen. 
Wir sind Hannah & Henrik und im Jahre 2014 haben wir uns in Peru als Social Worker kennengelernt. Hannah hat sich als Volunteer in einem Projekt zur Unterstützung benachteiligter und bedürftiger Kinder engagiert und Henrik arbeitete im Rahmen eines Regierungsprogrammes zur Verstärkung des Schulsports an einer peruanischen Schule. Nicht nur, weil wir uns dort in Cusco kennengelernt haben, sondern auch aufgrund unserer persönlichen Erfahrungen, ist dieses Thema für uns viel mehr als nur ein Eintrag im Lebenslauf! Im Nachhinein sind wir überaus glücklich darüber, diesen Weg genauso beschritten zu haben. Hilfestellungen bei der Auswahl, der persönlichen Vorbereitung oder eine unabhängige Meinung hatten wir nicht…